Einleitungsbild:
Reisetitel
„Uhudler“-Entdeckung im Südburgenland
Einleitungstext

Man bemerkt es sofort, wenn man das Südburgenland erreicht: weitläufige Weinberge, sanfte Hügel… eine Atmosphäre, die manche an die Toskana erinnert. Südburgenland wirkt sofort! Nur ein Kurzurlaub und schon ist man erholt und kann mit neuen Kräften für den Alltag nach Hause zurückkehren. Das ist das Erfolgsgeheimnis dieser Region.

Reiseablauf

1.Tag: Anreise

Die Anreise führt Sie auf der Autobahn vorbei an Salzburg und weiter in die Steiermark nach Graz. Weiter geht es auf der Autobahn vorbei an Fürstenfeld und Heiligenkreuz im Lafnitztal nach Heiligenbrunn zur Übernachtung im ****Hotel & Genussgasthof Krutzler. Nach Ihrem Zimmerbezug haben Sie Zeit, die Verwöhn-Bereiche im Hotel zu besuchen: das Vitalhallenbad inkl. Wasserfall lädt zum Schwimmen ein, schwitzen in der Sauna oder der Nase was Gutes tun in der Aroma-Dampfkabine. Abends freuen Sie sich auf das schmackhafte Menü im Hotel. Auf keinen Fall verpassen sollten Sie die typisch südburgenländische Rarität „Uhudler“… Sie fragen sich, was das ist? Finden Sie es heraus und Sie werden es genießen! J

2.Tag: Grenzlandausflug

Nach dem Frühstück erwartet Sie der Chef des Hauses zu einem Ausflug durch das Grenzland. Er begleitet Sie in das geschichtsträchtige Mogersdorf. Hier entdecken Sie eine Gedenkstätte, die an die Türkenschlacht vor vielen hundert Jahren erinnert. Seither erlangte dieser kleine, aber feine Ort große historische Bedeutung. Weiter führt Sie die Reise nach Inzenhof. Auch hier finden Sie einen wichtigen Punkt lebendiger Geschichte: die St. Emmerich Kirche. Sie ist noch eine junge Kirche, welche nach mehreren Um- und Aufbauten am 20. September 1992 eingeweiht wurde. Punktgenau auf dem österreich-ungarischen Grenzstreifen ist sie der ideale Treffpunkt für Begegnungen der Menschen beider Länder und hat somit auch einen sehr hohen symbolischen Wert. Und noch ein weiterer Punkt steht auf der Tagesordnung: das Freilichtmuseum Gerersdorf mit seinen einzigartigen Gebäuden und einer deftigen, regionalen Mittagsjause. Bei der Rückfahrt zum Hotel und zum Abendessen haben Sie noch genügend Zeit für einen Stopp in Güssing, um das imposante Franziskanerkloster und die Batthyány Familiengruft zu besuchen. Batthyány ist der Name einer weitverzweigten ungarischen Adelsfamilie, welche zu den bedeutendsten österreichisch-ungarischen Geschlechtern gehört.

3.Tag: Ölmühle und Heimreise

Genießen Sie das Frühstückbuffet mit selbst gemachten Produkten, bevor Sie sich langsam auf den Heimweg machen. In Krottendorf machen Sie einen Zwischenstopp bei der Ölmühle Schnecker. Hier haben Sie Gelegenheit, das gesunde Kürbiskernöl zu kosten oder sich das nussig-schmeckende Öl für zu Hause zu kaufen, welches Sie am späten Nachmittag gut erholt erreichen. 

Leistungen

2x Übernachtung im **** Genussgasthof & Hotel beim Krutzler

2x Genießer Frühstück und Abendessen

1x Ausflug mit Reiseleitung

1x Kostprobe „Uhudler“

Fahrt im modernen Reisebus

Weitere Informationen
Reise-Nr.
31020
Reisekategorie
Info & Kurzreisen
Abfahrtsstelle
E
Reisepreis im DZ
269,00 Euro pro Person
EZ-Zuschlag
40,00 Euro für 2 Nächte
Termin
17.10.2021-19.10.2021
Reisebilder
Zurück