Einleitungsbild:
Reisetitel
Heilige Pilgerstätten in der Schweiz und Frankreich: Maria Einsiedeln und Lourdes
Einleitungstext

Kaum woanders gibt es so viele Heilige Gedenkstätten und Sehenswürdigkeiten wie im südwestlichen Frankreich. Kein Wunder, dass sich Pilgerreisen einer immer mehr zunehmenden Beliebtheit erfreuen. Die Fahrt nach Lourdes mit Halten an weiteren interessanten Orten, verspricht Zeit für Glaube, Besinnung und Ruhe.

Reiseablauf

1. Tag: Anreise nach Maria Einsiedeln

Morgens beginnt unsere Anreise durch Bayern über die Allgäu-Autobahn bis in die Schweiz nach Maria Einsiedeln. Dies ist ein sehr bekannter Schweizer Wallfahrtsort. Das europaweit berühmte Gnadenbild der Schwarzen Madonna besichtigen Sie bei Ankunft, bevor Sie die Zimmer im Hotel neben dem Kloster beziehen.

2. Tag: Weiterfahrt nach Nevers

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Schweiz und fahren über das Dreiländereck nach Nevers. Hier liegt im Glassarg der Leichnam der verstorbenen Heiligen Bernadette von Lourdes, welche von 1860-1879 im Kloster Nevers verweilte. Im Orden der Schwestern der Barmherzigkeit fand Bernadette die ersehnte Ruhe, bevor sie im Alter von nur 35 Jahren von der Erde ging. Den Abend mit Essen und die Nacht verbringen Sie im zentral gelegenen Hotel.

3. Tag: Weiterfahrt nach Lourdes

Ihr angestrebtes Reiseziel erreichen Sie heute nach einer Fahrt über Clermont-Ferrand und Toulouse. Ihr Weg führt Sie über die längste Schrägseilbrücke der Welt, die „Viaduc de Milau“. In Lourdes soll im Jahr 1858 Bernadette Soubirous nahe der Grotte Massabielle mehrfach die Erscheinungen einer weiß gekleideten Frau gesehen haben, welche Bernadette Soubirous beauftragte, eine Kirche auf der Grotte zu errichten. Die Grotten sollen der Sage nach zusammen mit der weißen bekleideten Frau entstanden sein. Zusammen mit der Kirche bilden Sie nun die Heiligenstätten von Lourdes. Unweit des Ortes dieser Geschehen beziehen Sie Ihre Hotelzimmer und genießen Ihr Abendessen.

4. Tag: Lourdes

Das kräftigende Frühstück bildet die ideale Grundlage, um mit Ihrer Reiseleitung Lourdes während einer Stadtführung zu erkunden. Interessante Informationen und historische Gebäude werden Ihnen immer wieder neue und unentdeckte Seiten von Lourdes aufzeigen. Damit Sie auch noch genügend Energie für eigene Wanderungen haben, steht im Hotel-Restaurant ein Mittagessen für Sie bereit. Am Nachmittag können Sie den Tag nach Ihren Vorstellungen gestalten und zum Beispiel sich in und an den Heiligenstätten aufhalten. Oder Sie besorgen sich für die allabendliche Lichterprozession Ihre Kerzen – am besten mit Windschutz – damit Sie am Abend bei der schönen Lichterwanderung teilnehmen können. Vielleicht besorgen Sie sich auch kleine Behälter, um übermorgen heiliges Wasser aus Lourdes mit nach Hause nehmen zu können. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Lourdes.

5. Tag: Biarritz – Auszeit am Meer

Das See- und Heilbad Biarritz an der französischen Atlantikküste lädt Sie zum Verweilen ein. Machen Sie blau und lassen Sie die Seele baumeln. Nicht umsonst wird diese Region auch „Königin der Strände“ genannt: stecken Sie Ihre Füße in Sand- oder Kieselstrand, lassen Sie die Alltagssorgen durch die rhythmischen Meereswellen hinfort tragen, atmen Sie die frische Meeresluft tief ein, ein Bummel entlang der Promenade und die unzähligen Geschäfte tragen zum Urlaubsfeeling pur bei. Entdecken Sie auf eigene Faust den Ort Biarritz oder suchen Sie Muscheln am Strand. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt… außer der Zeit zur Rückkehr zum Abendessen in Lourdes.

6. Tag: Lourdes

Heute steht Ihnen der freie Eintritt zu allen Kirchen auf dem Gelände der Heiligenstätten zu Verfügung. Bestaunen Sie die unterirdische Basilika, wo bis zu zehntausend Menschen gleichzeitig an einem Gottesdienst teilnehmen können. Oder Sie besuchen die Heilige Grotte. Falls Sie sich bereits kleine Behältnisse besorgt haben, besteht die Möglichkeit, das Heilige Wasser mit nach Hause zu nehmen. Ihr Mitbringsel können Sie Mittag im Hotel sicher verwahren, denn Sie erwartet auch heute ein leckeres Mittagessen. Am späten Nachmittag beginnt um 16:30 Uhr bei der Grotte die Sakramentsprozession mit anschließender Krankensegnung. Hier besteht die Möglichkeit daran teilzunehmen oder die Zeit bis zum Abendessen individuell zu gestalten.

7. Tag: Ars-sur-Formans

Nach dem Frühstück beginnt der erste Streckenabschnitt zur Heimreise. In der Nähe von Lyon halten und übernachten Sie in Ars-sur-Formans. Berühmt durch den heiligen Priester Jean-Marie Vianny ist es heutzutage ein bekannter Pilgerort. Durch seine Predigten zog der heilige Beichtvater viele Gläubige während seiner 41-jährigen Lebenszeit in Ars an, bevor er 1859 verstarb. Das Pfarrhaus ist wie anno dazu mal erhalten geblieben. In der Krypta in der darunterliegenden Basilika nehmen jährlich bis zu 400.000 Pilger an den Messen teil. Ihr Abendessen genießen Sie wieder im Hotel.

8. Heimreise

Die restliche Heimfahrt beginnt nach dem Frühstück. Sie fahren durch das südliche Deutschland ausgeruht und bequem nach Hause in Ihre Gemeinden.

Leistungen

7x Übernachtung in regionalen Hotels

7x Frühstücksbuffet

7x Abendessen

2x Mittagessen

1x Besichtigung Schwarze Madonna Einsiedeln

1x halbtägige Reiseleitung Lourdes

1x ganztägige Reiseleitung Ausflug an die Atlantikküste

Fahrt im modernen Reisebus

 

Stornostaffel gem. Reisebedingungen: Tabelle A

Kurtaxe, Eintritts-/ Trinkgelder und Getränke sind nicht im Reisepreis enthalten, sofern diese nicht ausdrücklich als Leistung aufgeführt sind.

Weitere Informationen
Reise-Nr.
19036
Reisekategorie
Sonderfahrten
Abfahrtsstelle
N
Reisepreis im DZ
729,00 Euro pro Person
EZ-Zuschlag
199,00 Euro für 7 Nächte
Termin
09.10.2019-16.10.2019
Reisebilder
Zurück